09.05.2018

Erfolgreicher Start ins Geschäftsjahr 2018

  • Umsatzerlöse steigen um 4,3 Prozent, bereinigtes EBT wächst überproportional um 9,9 Prozent
  • FFO (Funds from Operations) steigt um 10,4 Prozent
  • Leerstandquote bleibt bei historisch niedrigen 0,8 Prozent

Die VIB Vermögen AG, eine auf Entwicklung, Erwerb und Bestandshaltung von Gewerbeimmobilien spezialisierte Gesellschaft, hat ihren Wachstumskurs im ersten Quartal 2018 weiter fortgesetzt.

Die Umsatzerlöse erhöhten sich in den ersten drei Monaten aufgrund der Neuinvestitionen, die in 2017 ins Portfolio übernommen wurden, um 4,3 Prozent auf 21,3 Millionen Euro (Vorjahr: 20,4 Millionen Euro). Aufgrund weiter sinkender Zinsaufwendungen konnte das um Bewertungseffekte und Sondereinflüsse bereinigte Ergebnis vor Steuern (EBT) überproportional um 9,9 Prozent auf 12,5 Millionen Euro zulegen (Vorjahr: 11,4 Millionen Euro).

Der FFO, Mittelzufluss aus der operativen Geschäftstätigkeit, stieg um 10,4 Prozent auf 10,8 Millionen Euro (Vorjahr: 9,8 Millionen Euro). Je Aktie lag der FFO bei 0,39 Euro, nach 0,36 Euro im Vorjahr. Der NAV (Net Asset Value), der Wert aller Vermögensgegenstände nach Abzug der Schulden, legte im Vergleich zum Ende des Geschäftsjahres 2017 um 2,1 Prozent auf 523 Millionen Euro zu (31.12.2017: 513 Millionen Euro). Bezogen auf die zum Stichtag in Umlauf befindlichen Aktien lag der NAV bei 18,97 Euro, nach 18,58 Euro zum 31.12.2017.

Mit Blick auf die operative Geschäftsentwicklung zahlt sich die Inhouse-Verwaltung der Immobilien weiter aus. Nachdem die Leerstandsquote zum Jahresende 2017 bei historisch niedrigen 0,8 Prozent lag, konnte auch zum Ende des ersten Quartals 2018 dieser hervorragende Wert bestätigt werden. Zudem konnte für eine Einzelhandelsimmobilie in Goch ein neuer Mietvertrag über eine vermietbare Fläche von ca. 2.100 Quadratmeter abgeschlossen werden. Das umfassend versicherte Objekt war im vergangenen Jahr bei einem Brand zerstört worden. Es wird nun unter Berücksichtigung neuerster Anforderungen und Standards bis zum Jahresende wieder aufgebaut. Die Mietvertragslaufzeit mit dem bisherigen Mieter konnte im Zuge des Neuaufbaus bis Ende 2029 verlängert werden.

Auf Basis der Geschäftszahlen des ersten Quartals 2018 bestätigt die VIB Vermögen AG ihre im Geschäftsbericht 2017 abgegebene Prognose für das gesamte Geschäftsjahr 2018.

Die vollständige Zwischenmitteilung des ersten Quartals 2018 sowie eine aktuelle Unternehmenspräsentation sind unter www.vib-ag.de abrufbar.

Petra Riechert

Tel.: +49 8431 9077-952
petra.riechert@vib-ag.de