02.04.2019

VIB Vermögen platziert Schuldscheindarlehen über 42,5 Millionen Euro

    • Emissionserlös wird für weiteres Unternehmenswachstum verwendet

    • Durchschnittszinssatz für das Gesamtvolumen liegt bei sehr attraktiven 1,03 Prozent

  • Die VIB Vermögen AG, eine auf Erwerb, Entwicklung und Bestandshaltung von Gewerbeimmobilien spezialisierte Gesellschaft, hat ein Schuldscheindarlehen über 42,5 Millionen Euro platziert. Das ursprünglich vorgesehene Emissionsvolumen lag bei 30 Millionen Euro und konnte aufgrund der starken Nachfrage der Investoren auf 42,5 Millionen Euro aufgestockt werden. Mit dem Erlös wird die VIB Vermögen AG ihr weiteres Projektwachstum finanzieren.

    Der Schuldschein wurde gemeinsam mit der BayernLB und der Kreissparkasse Biberach in zwei Laufzeittranchen angeboten. Die erste Tranche von 18,5 Millionen Euro verfügt über eine Laufzeit von acht Jahren. Die zweite Tranche über 24 Millionen Euro hat eine Laufzeit von fünf Jahren. Mit einer durchschnittlichen Verzinsung von 1,03 Prozent trägt das Schuldscheindarlehen zum optimalen Finanzierungsmix auf der Fremdkapitalseite bei.

    "Unser Unternehmenserfolg basiert zu einem wesentlichen Teil auf einer nachhaltigen Finanzierung. Schuldscheindarlehen sind flexibel einsetzbar und eine ideale Ergänzung zu klassischen Annuitätendarlehen. Den für uns überaus attraktiven Zinssatz konnten wir wegen unserer soliden Finanzierungsstruktur und dem über viele Jahre aufgebauten Verhältnis zu unseren Bankpartnern erzielen. Zugleich freuen wir uns über das Vertrauen, das die Zeichner des Schuldscheindarlehens unserem Unternehmen entgegenbringen", sagt Holger Pilgenröther, Finanzvorstand der VIB Vermögen AG.

    Petra Riechert

    Tel.: +49 8431 9077-952
    petra.riechert@vib-ag.de