VIB Vermögen setzt den Kurs des operativen Wachstums im ersten Quartal 2022 fort

Pressemitteilung

  • Umsatzerlöse steigen im ersten Quartal um 7,0 Prozent auf 26,5 Millionen Euro
  • Bereinigtes EBT legt um 8,4 Prozent auf 17,1 Millionen Euro zu
  • Funds from Operations steigen um 12,1 Prozent auf 15,7 Millionen Euro
  • Neuausrichtung der Aktivitäten in Nordrhein-Westfalen

Die VIB Vermögen AG, eine auf Entwicklung, Erwerb und Bestandshaltung von Gewerbeimmobilien spezialisierte Gesellschaft, konnte die Umsatzerlöse von  24,8 Millionen Euro im Auftaktquartal 2021 um 7,0 Prozent auf 26,5 Millionen Euro im ersten Quartal 2022 steigern.  Das bereinigte EBT erhöhte  sich von 15,8 Millionen Euro um 8,4 Prozent auf 17,1 Millionen Euro. Das Konzernergebnis lag im ersten Quartal 2022 bei 11,3 Millionen Euro, nach 17,0 Millionen Euro im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Grund hierfür sind einmalige Sondereffekte im Rahmen des mehrheitlichen Anteilserwerbs der VIB Vermögen durch die DIC-Gruppe.

Zum Ende des ersten Quartals 2022 bestand das Immobilienportfolio der VIB Vermögen aus 109 Objekten mit einer vermietbaren Fläche von insgesamt rund 1,3 Millionen Quadratmetern. Die Leerstandsquote lag auf einem weiterhin niedrigen Niveau von 1,9 Prozent. Der operative Mittelzufluss aus der Vermietung, die Funds from Operations (FFO), stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 12,1 Prozent auf 15,7 Millionen Euro. Dementsprechend erhöhte sich der FFO je Aktie von 0,51 Euro auf 0,57 Euro.

Der Net Asset Value (NAV) lag zum 31. März 2022 bei 831,9 Millionen Euro (31. Dezember 2021: 820,3 Mio. Euro). Der für den Wert des langfristigen Bestandsportfolios maßgebliche so genannte Net Reinvestment Value, kurz NRV, lag zum 31. März 2022 bei 899,0 Millionen Euro (31. Dezember 2021: 887,3 Mio. Euro.)

Aufgrund der neuen Aktienmehrheitsverhältnisse bei der VIB Vermögen wird die Gesellschaft ihren Anteil am Joint Venture an die WDP NV/SA, Wolvertem übertragen. Aufgrund der Mehrheitsbeteiligung der DIC Asset kann die VIB Vermögen nun auf das über viele Jahre gewachsene, weit verzweigte Netzwerk aus regionalen Partnern der DIC Asset zurückgreifen. Daraus ergeben sich Synergieeffekte und die Chance, das Wachstumspotenzial des lokalen Logistikmarkts noch gezielter zu nutzen.

„Aus den hervorragenden Geschäftszahlen des ersten Quartals 2022 wird erneut deutlich, was die VIB Vermögen auszeichnet – ein rentables Immobilienportfolio in Verbindung mit einem stabilen Geschäftsmodell und einem sehr engagierten Team. Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe, die Zusammenarbeit mit den Kollegen und eine profitable Weiterentwicklung der VIB Vermögen“, sagt Dirk Oehme, Finanzvorstand der VIB Vermögen AG.

Die vollständige Zwischenmitteilung für das erste Quartal 2022 ist abrufbar unter www.vib-ag.de